IQWiG-Chef Sawicki: An den Zusatznutzen der Insulinanaloga zu glauben, ist schlechte Diabetologie

Prof. Peter T. Sawicki Im Sinne der Ausgewogenheit freuen wir uns sehr, Ihnen heute ein zweites Interview mit Professor Peter T. Sawicki, Diabetologe und Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) anbieten zu können. Aus der Sicht von insulinpflichtigen Diabetikern und vielen Diabetologen stellen kurzwirksame Analoginsuline eine wichtige Therapie-Option für Menschen mit Diabetes dar, die ihr Leben flexibel gestalten wollen oder müssen. Eine ganz andere Position vertritt Herr Prof. Sawicki, der im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses wie er sagt “alle Studien” zu diesen modernen Insulinen analysiert hat, und zu dem Ergebnis kommt, dass sie in der Regel keinen Vorteil gegenüber den entsprechenden Humaninsulinen bringen. Wie er zu seiner Position gekommen ist und warum Patienten und Ärzte trotzdem an den Zusatznutzen “glauben”, erläutert Prof. Sawicki ausführlich im Interview mit DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff für Diabetes-Radio.

Das könnte Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (27:06 min, 18.6 MB) Play in Popup