Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln für Diabetiker

Prof. Dr. Hannelore Daniel Im Rahmen der öffentlichen Debatte über einen gesunden Lebensstil und die Bedürfnisse des menschlichen Körpers, von der natürlich ganz besonders auch Menschen mit Diabetes betroffen sind, ist immer wieder auch von den verschiedensten Nahrungsergänzungsmitteln zu hören, die angeblich wahre Wunder vollbringen können. Diabetiker sollen - glaubt man den zahlreichen Publikationen zum Thema - vor allem auch von verschiedenen Antioxidantien und Zimt profitieren. Was so genannter “oxidativer Stress” überhaupt ist, wie und ob Antioxidantien gegen ROS (reactive oxygen species, reaktive Sauerstoffspezies) wirken und ob Zimt Menschen mit Diabetes wirklich einen Vorteil bringt - darüber sprach DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff mit Prof. Dr. Hannelore Daniel, Leiterin des Lehrstuhls für Ernährungsphysiologie an der Technischen Universität (TU) München und Direktoriumsmitglied des Zentralinstituts für Ernährungs- und Lebensmittelforschung (ZIEL) ebenfalls an der TU München.

Das könnte Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (18:05 min, 12.4 MB) Play in Popup