Training im Fitness-Studio: Auch für Diabetiker der Generation 50+

Andreas Götz, Inhaber des Fitness-Studios 'Freiraum' in Bayreuth Fitness-Studios - das ist doch nur etwas für Kraftprotze und Bodybuilder. So oder ähnlich ist die erste Reaktion von vielen von uns, wenn sie auf das Thema angesprochen werden. Aber die Fitness-Studios von heute präsentieren sich ganz anders: “Foltergeräte” gehören der Vergangenheit an, und neben dem klassischen Training an den Geräten gibt es mehr und mehr “sanfte” Trainingsangebote wie beispielsweise Pilates, spezielle Gymnastikformen oder sogar Tanzkurse. Auch das Publikum hat sich geändert - nicht mehr nur “junge Hüpfer”, sondern mehr und mehr Angehörige der Generation 50+ prägen heute häufig das Bild in einem Fitness-Studio. Sie haben einen Trainingsanzug und ein Paar Sportschuhe und Ihr Arzt hat auch nichts dagegen? Dann kann’s losgehen! Das jedenfalls sagt Andreas Götz, Inhaber des Fitness-Studios “Freiraum” in Bayreuth, mit dem sich DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff unterhalten hat.

MP3-Icon Beitrag herunterladen (5:33 min, 3.8 MB) Play in Popup