Alle Einträge aus Mai 2007

nach oben
Donnerstag, 24. Mai 2007

Gerüchteküche: Ist die DDU am Ende?

Haben Sie schon einmal von der DDU gehört? Glaubt man den bisher unbestätigten Gerüchten, die DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff am letzten Tag der 42. Jahrestagung der DDG (Deutsche Diabetes-Gesellschaft) zu Ohren gekommen sind, dann lohnt es sich für Sie möglicherweise auch gar nicht mehr, sich mit Funktion und Aufgaben der Deutschen Diabetes-Union auseinanderzusetzen. Wenn es nämlich stimmt, dass die DDG im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung ihren Austritt aus der DDU erklärt hat, muss sich letztere satzungsgemäß auflösen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (2:28 min, 2.3 MB) Play in Popup
nach oben
Samstag, 19. Mai 2007

Euro um Euro im Kampf gegen die Pfunde

Die Themen Übergewicht und Diabetes Typ 2 (=”Alterszucker”) bei Kindern und Jugendlichen gehen zurzeit wieder durch alle Medien. DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff wollte nun von Prof. Dr. med. Wieland Kiess, Kinderarzt, Diabetologe und Direktor der Universitäts-Kinderklinik Leipzig, wissen, was dran ist an den Medienberichten, wonach gut und gerne der Eindruck entstehen könnte, jedes zweite “dicke” Kind hätte Diabetes - mindestens. Außerdem wollte sie von ihm wissen, was denn gegen Übergewicht bei Kindern getan werden könnte. Der Vorschlag von Prof. Kiess: ein Werbe-Euro für Gemüse und Obst für jeden Werbe-Euro für ungesunde Nahrungsmittel.

MP3-Icon Beitrag herunterladen (3:35 min, 3.3 MB) Play in Popup

Sport für Diabetiker: Planung ist alles

Mehr körperliche Aktivität im Alltag und wie es gelingen kann, dies auch tatsächlich umzusetzen, ist eines der Schwerpunktthemen in der Diabetes-Therapie. Daneben gibt es jedoch auch solche Diabetiker, die gar nicht genug von körperlicher Aktivität bekommen können und sogar Leistungs- oder Extremsport betreiben. DiabSite sprach mit Ulrike Thurm, Vorsitzende Sektion Deutschland der Internationalen Vereinigung diabetischer Sportler (IDAA) und Co-Autorin der “Diabetes- und Sportfibel” über das Thema “Diabetes und Sport”. Worauf müssen Menschen mit Diabetes - insbesondere, wenn sie insulinpflichtig sind - achten, wenn sie Sport treiben wollen? Reicht eine gelegentliche Blutzuckerkontrolle? Was hat es mit dem Muskelauffülleffekt auf sich? Ulrike Thurms Motto, das allen sportbegeisterten Diabetikern Mut machen sollte: Diabetiker können alles, was Nicht-Diabetiker auch können - sie müssen nur besser vorbereiten und planen!

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (4:47 min, 4.4 MB) Play in Popup

Diabetes und Migranten in Deutschland

Ein wichtiges Thema, das - trotz jährlich wiederkehrender Symposien - meist viel zu wenig Beachtung findet. Ein guter Grund, um im Anschluss an das diesjährige Symposium zum Thema mit Dr. med. Alexander Risse, Leiter der Abteilung für Angiologie, Diabetologie, Immunologie an den Städtischen Kliniken Dortmund-Nord, zu sprechen, der den Vorsitz hatte. DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff sprach mit ihm über die Schwierigkeiten, geeignete Präventions- und Therapieangebote für die betroffenen Bevölkerungsgruppen zu entwickeln und welche Konzepte für eine bessere Versorgung der Migranten bestehen.

MP3-Icon Beitrag herunterladen (4:24 min, 4 MB) Play in Popup
nach oben
Freitag, 18. Mai 2007

Prof. Kerner: Zwei Jahre DDG-Präsident - und nun?

Prof. Dr. Wolfgang Kerner, scheidender DDG-Präsident Nach zwei Jahren gab Prof. Dr. Wolfgang Kerner heute turnusmäßig sein Amt als DDG-Präsident an seinen Nachfolger Prof. Dr. Thomas Haak ab. DiabSite sprach mit ihm über die Themen, die ihn während seiner Amtszeit am meisten beschäftigt haben, und fragte nach, ob und in welcher Form er denn der DDG - beispielsweise in Sachen “Diabetes Deutschland” - auch künftig erhalten bleibt.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (5:16 min, 4.8 MB) Play in Popup

Den offenen Dialog pflegen

Prof. Dr. Thomas Haak, neuer DDG-Präsident Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft hat der bisherige Vize-Präsident Prof. Dr. Thomas Haak heute das Amt des DDG-Präsidenten von seinem Vorgänger Prof. Dr. Wolfgang Kerner übernommen. DiabSite Redakteurin Helga Uphoff sprach mit ihm nur wenige Minuten nach seiner Amtseinführung über seine Ziele und Pläne für die kommenden zwei Jahre.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (2:35 min, 2.4 MB) Play in Popup

Voicemate Plus: Sich endlich nicht mehr fühlen wie ein armer Sünder vor dem Arzt

Von links: Frau Droßel, Frau Frör, Frau Uphoff Zu den häufigsten Folgeerkrankungen des Diabetes gehört die diabetische Retinopathie, die im schlimmsten Fall zur völligen Erblindung führen kann. Damit auch sehbehinderte und blinde Diabetiker ihren Diabetes vollständig selbst managen können, hat nun die Firma Roche Diagnostics ein völlig neues System entwickelt: den Accu-Chek Voicemate Plus, der neben einem Messgerät mit Sprachausgabe auch ein Blutzuckertagebuch enthält, das Blinde erstmals völlig selbstständig führen können. Wie das System funktioniert und ob es tatsächlich ein solcher Meilenstein ist - darüber sprach DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff mit der zuständigen Produktmanagerin bei Roche Diagnostics, Frau Frör, und der blinden Diabetikerin Diana Droßel (links im Bild), die als Beauftragte des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands maßgeblich an der Entwicklung des Systems beteiligt war.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

MP3-Icon Beitrag herunterladen (9:58 min, 9.1 MB) Play in Popup

Was bringt die kontinuierliche Glukosemessung?

Bei einem Gang über die Industrieausstellung, die traditionell im Rahmen der DDG-Jahrestagungen stattfindet, hat DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff auf dem Stand von Medtronic Minimed zwei neue Insulinpumpen mit einem ganz neuen Feature entdeckt. Dabei handelt es sich um Weiterentwicklungen der Pumpen Paradigm® 512 und 712, die jetzt auch eine kontinuierliche Glukosemessung durchführen können. Im Gespräch mit Rainer Straßburger, Education Manager Diabetes für Deutschland, Österreich und die Schweiz der Firma Medtronic, geht sie der Frage nach, wie die kontinuierliche Glukosemessung - nicht zu verwechseln übrigens mit der “normalen” Blutzuckermessung - eigentlich funktioniert und welche Vorteile sie für Menschen mit Diabetes hat.

MP3-Icon Beitrag herunterladen (7:56 min, 7.3 MB) Play in Popup

Rimonabant: Die neue Wunderwaffe für Typ-2-Diabetiker?

Prof. Dr. Pfeiffer Thema eines der so genannten “Industriesymposien” am gestrigen Tag war das relativ neue Medikament Rimonabant, das erst seit September 2006 in Deutschland zugelassen ist. DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff sprach mit einem der Referenten, Prof. Dr. Andreas F. H. Pfeiffer, Leiter der Abteilung Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin an der Charité in Berlin, der Rimonabant mit großem Erfolg in der Therapie von Typ-2-Diabetikern einsetzt. Als großes Plus des Medikaments betrachtet er das in diesem Maße noch nicht gekannte große Wirkspektrum, denn es hat eine positive Wirkung auf den Langzeitblutzuckerwert, die Blutfettwerte und sogar auf das Gewicht. Der Haken an der Sache: Die “Wunderwaffe” ist in Deutschland - im Gegensatz zu anderen Ländern - nicht erstattungsfähig.

MP3-Icon Beitrag herunterladen (8:43 min, 8 MB) Play in Popup
nach oben
Donnerstag, 17. Mai 2007

Inkretin-Mimetika - eine kleine Revolution in der Diabetestherapie?

Gila-Monster DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff spricht mit Prof. Dr. med. Michael Nauck, Leitender Arzt des Diabeteszentrums Bad Lauterberg, über Inkretine, die neue Wirkstoffgruppe der Inkretin-Mimetika, was das Speichelgift der nordamerikanischen Echsenart Gila-Monster damit zu tun hat und welche Vorteile die Behandlung mit Inkretin-Mimetika für Menschen mit Typ-2-Diabetes mit sich bringt.

MP3-Icon Beitrag herunterladen (7:35 min, 7 MB) Play in Popup